"to be a teacher is to be forever an optimist"

Noch ein Bildungsblog...

Hallo. Ich bin ein Blog. Ich stehe dir hier zur Verfügung, um dir zu erklären, wie das mit der Schule so läuft. Bereit? Gut, dann fangen wir an! Es geht also um Bildung, Ausbildung, Digitale Bildung, Fortbildung, Weiterbildung, Satzbildung, Einbildung...


Mein neuester Blogartikel

Digitale Bildung: Ein 4-Augen-Gespräch

In den letzten drei Wochen hatte ich das Privileg unterschiedlichsten Veranstaltungen (Didacta in Hannover, Digital Summit für Lehrkräfte in Hamburg, molol18 in Oldenburg und EducampX in Neuharlingersiel) rund um das Thema 'Lernen unter den Bedingungen der Digitalisierung' beizuwohnen. An vielen Stellen (natürlich auch in der Filterblase bei Twitter) wurde das Thema aus verschiedenen Blickwinkeln und Sichtweisen z.T. emotional aufgeladen und kontrovers diskutiert. Letztlich zeigt das nichts anderes als die Relevanz für die Schule und die Zukunft unseres Bildungssystems.

 

Im Rahmen meiner Arbeit in der Lehrerausbildung beschäftige ich mich regelmäßig mit dem Thema Kommunikation. Das Vier-Augen-Modell, eigentlich für Schamanen entwickelt, hat seine Gültigkeit im Rahmen von Gesprächsführung und Beratung in der Schule. Laut Dr. Terry Tafoya (indianischer Schamane, Professor für Psychologie) muss der Heiler/Schamane/Berater den zu Heilenden bzw. seinen Gesprächspartner immer durch vier verschiedene Augen betrachten. Wichtig ist – in Bezug auf den Beratungsprozess - dass der Berater jederzeit flexibel von einem Auge/Blickwinkel zum anderen wechseln kann.

 

In der Retrospektive der genannten Veranstaltungen wurde mir klar, dass diese Sichtweisen (leicht angepasst) auch auf den Umgang mit der 'Digitalen Bildung' übertragen werden und so vielleicht zu einer zukünftigen Handlungsperspektive führen können.

mehr lesen

Bildung