05. Januar 2018
Zum Jahresbeginn möchte ich einige Gedanken zum Thema 'Digitale Bildung' bzw. 'Zeitgemäße Bildung' teilen. Neben den zweifelsfrei großen Chancen und Potenzialen, die uns digitale Medien für die Entwicklung von Unterricht und vor allem für die Weiterentwicklung von Schule bieten, sind auch die Betrachtung von Gefahren und Grenzen für eine realistische Sichtweise im Bildungskontext von Nöten. Dieser Realismus könnte dazu führen, dass die Thematik nicht nur von 'Innovators' und 'Early...
12. Dezember 2017
Schon in anderen Blogbeiträgen habe ich die Bedeutung eines Persönlichen Lern- Netzwerkes (PLN) herausgestellt und aufgezeigt, warum Lehrerinnen und Lehrer sich im Internet vernetzen sollten. Hier möchte ich aufzeigen Warum und Wie wir Lehrkräfte dadurch zu einer nachhaltigen Veränderung und Verbesserung von Unterricht und Schule beitragen können. Mit Blick auf die 4K (Kreativität, Kritisches Denken, Kommunikation, Kollaboration) stelle ich fest: Digitale Bildung meint Vernetzung....
02. Dezember 2017
Ausgangspunkt für diesen Blogbeitrag sind ein Leserbrief, den ich vor etwa drei Monaten verfasst habe, und ein aktueller Austausch über die Belastungen von Kolleginnen und Kollegen verschiedener Schulformen auf Twitter. Zu Beginn des Schuljahres verging in Niedersachsen kaum ein Tag an dem die aktuelle (hausgemachte) Bildungsmisere nicht die Titelseiten der Tageszeitungen dominierte. Auch in anderen Bundesländern versuchte man (und tut es immer noch!) der schlechten Unterrichtsversorgung...
19. November 2017
Die Möglichkeiten der Wissensgenerierung sind im Web 2.0 im Grunde nahezu unendlich. Als Lehrer in der digitalisierten Welt eröffnen sich zahlreiche (endlose) Möglichkeiten des Austausches. Doch wohin mit dem ganzen Wissen, den vielfältigen Beiträgen, gelungenen Praxisbeispielen, Inspirationen, Ideen, Videos, Fotos... Lernen im 21. Jahrhundert geschieht in Netzen. Kollaboration, Kooperation, Kreativität und Kritik (das 4K-Modell lässt grüßen) geschieht im ständigen Austausch. Wer sich...
12. November 2017
In diesem Beitrag möchte ich eine Möglichkeit vorstellen, das didaktische Modell des Flipped Classroom in der Lehrerausbildung einzuführen. Darüber hinaus gilt es Beispiele für eine Umsetzung in der Seminararbeit darzulegen. Neben der Nutzung dieses Prinzips geht es natürlich auch um die Umsetzbarkeit in der Schule, Reflexion und Kritik. Der Flipped Classroom soll zukünftigen Lehrkräften ein Modell zur Unterrichtsgestaltung im digitalen Kontext aufzeigen. Nicht mehr und nicht weniger.
03. November 2017
Studienseminare haben nicht immer den besten Ruf: "Alltagsfern!" und "Realitätsfremd!". Immer wieder begegnen mir bei Unterrichtsnachbesprechungen Fachlehrer die (vermutlich) aufgrund von eigenen negativen Erfahrungen im Referendariat eine große Portion Skepsis in die Gespräche mitbringen. Das mag sicher auch daran liegen, dass einige Seminarleiter sich selbst am liebsten reden hören und sowohl Seminarveranstaltungen als auch Nachbesprechungen zur Selbstinszenierung nutzen....
02. November 2017
Auf den ersten Blick erscheinen die Möglichkeiten digitaler Medien unbegrenzt und stellen so angehende Lehrerinnen und Lehrer (und deren Ausbilder) vor große Herausforderungen: Vorbereitung und Durchführung zukunftsorientierten Unterrichts in einer elektronischen Landschaft unterscheiden sich zum Teil erheblich von den tradierten Unterrichtskonzeptionen von Wissensvermittlung. Ein KMK-Beschluss von 2012 weist den Neuen Medien einen wichtigen Platz in der Bildung zu, indem er sie nicht bloß...